Verband der Universitätsklinika

Verband der Universitätsklinika e.V. (VUD)

Was wir wollen

zurück zu Verband der Universitätsklinika

Exzellenz der Universitätsklinika sichern, fördern und verbessern

Medizinische Spitzenleistungen erfordern angemessene Rahmenbedingungen. Viele der 34 Universitätsklinika kämpfen seit Jahren gegen finanzielle Schwierigkeiten.

Wer die Exzellenz der Deutschen Universitätsklinika erhalten, fördern und weiterentwickeln will, muss die seit langem überfälligen Investitionen in Infrastrukturen ermöglichen. Das gilt insbesondere für den über Jahre entstanden Investitionsstau im Bereich der IT-Infrastruktur an den Uniklinika. Ebenfalls muss die Vergütung der Krankenkassen die besonderen Aufgaben der universitären Krankenversorgung berücksichtigen.

Das Missverhältnis von Leistung und Vergütung überwinden

Die Patienten mit schweren, seltenen und komplexen Erkrankungen stellen höchste Anforderungen an Diagnose, Therapie und Infrastruktur der Universitätsklinika. Ihre Behandlung muss von den Krankenkassen endlich ausreichend vergütet werden. Der Vorhalteaufwand für die universitäre Notfallversorgung und der Versorgung von Menschen mit schweren, mehrfachen oder seltenen Erkrankungen muss im ambulanten und stationären Vergütungssystem besser berücksichtigt werden. Das Missverhältnis zwischen den erbrachten Leistungen und der Vergütung für die Diagnose, Behandlung und Versorgung dieser Patienten muss überwunden werden.

Schnellere und nachhaltigere Unterstützung für den Innovationsmotor Hochschulmedizin

Die Deutsche Hochschulmedizin, bestehend aus den Universitätsklinika und den Medizinischen Fakultäten, schafft regelmäßig neue und hoch qualifizierte Arbeitsplätze. Spitzenkräfte aus aller Welt arbeiten in ihren Innovationszentren an einer besseren Versorgung der Patienten. Mit der Erprobung, Einführung und Anwendung neuer Diagnostika, Behandlungsmethoden und Medikamente entstehen immer neue Kooperationen mit nationalen und internationalen Technologie-Unternehmen.

Das wirtschaftliche Potential der Deutschen Hochschulmedizin lässt sich erfolgreich nutzen, wenn die Rahmenbedingungen für die der Erprobung und Einführung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden verbessert werden. Dazu gehört neben einer Verbesserung der Infrastrukturen für frühe klinische Studien auch die Erstattung neuer Methoden durch die Krankenkassen ohne Zeitverzug.

Hochschulmedizin: Umsätze der Leistungsbereiche