Spitzenmedizin für Deutschland

Spitzenmedizin sichern, fördern und verbessern

Die deutsche Universitätsklinika sind ein Motor für wissenschaftlichen Fortschritt und Innovationen sowie ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland.

Sie stehen national wie international für herausragende Leistungen. Durch ihre Kombination von Lehre, Forschung und Krankenversorgung sind sie ebenso einzigartig wie wertvoll für Deutschland: Sie sorgen für exzellent ausgebildete Ärzte und Wissenschaftler sowie für bestmöglich versorgte Patienten, selbst bei sehr seltenen und schwersten Erkrankungen.

Exzellenz ist kein Selbstläufer

Aber: Medizinische Spitzenleistungen brauchen Rahmenbedingungen, die stimmen. Eine unzureichende Vergütung der besonderen Leistungen der Uniklinika behindert Spitzenleistungen in medizinischer Versorgung, Forschung und Lehre.

Wer die Exzellenz der Universitätsklinika erhalten, fördern und verbessern will, muss die seit langem überfälligen Investitionen in Bauten und technische Infrastruktur ermöglichen. Ebenfalls müssen die Leistungsentgelte der Krankenkassen die enormen Kostensteigerungen der zurückliegenden Jahre ausgleichen – überall: vom Pflegepersonal über die Hochschulambulanzen bis hin zu den Spezialleistungen der interdisziplinären Krankenversorgungszentren.

Deutschland weltweit Nr. 2 bei klinischen Studien

 

Themen, die Sie auch interessieren könnten