Krebserkrankungen
bekämpfen

Krebserkrankungen

Gemeinsam Krebs bekämpfen

Die Hochschulmedizin ist Partner der „Nationalen Dekade gegen Krebs“

Mit der Nationalen Dekade gegen Krebs möchte das Bundesforschungsministerium in den nächsten zehn Jahren die Krebsforschung, -prävention und Früherkennung stärken. Der Transfer von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis soll beschleunigt werden. Experten aus Wissenschaft, Gesundheitswesen, Politik und Gesellschaft wollen sich stärker vernetzten und ihre Aktivitäten in der Krebsforschung bündeln.

Video-Statement von Herrn Prof. Kroemer



Fast eine halbe Million Menschen erkranken jährlich in Deutschland neu an Krebs, über 200.000 sterben daran. Bösartige Neubildungen von Zellen und Gewebe sind hierzulande die zweithäufigste Todesursache. Dank effizienter Früherkennung und neuen, schonenden Behandlungsstrategien kann immer mehr Betroffenen geholfen werden. Die Hochschulmedizin leistet hierzu mit modernster, fächerübergreifender Krebsdiagnostik und Therapie einen wichtigen Beitrag. Durch ihre Forschungsarbeit hilft sie, Lebensqualität und Langzeitprognosen für die Patienten zu verbessern. Besonders intensiv widmen sich die Onkologischen Spitzenzentren der Krebsforschung. In allen Regionen Deutschlands bieten die Universitätsklinika Krebspatienten wohnortnahen Zugang zu moderner Diagnostik, Therapie sowie neusten Erkenntnissen aus Studien. Und das auch, wenn es sich um komplexe oder seltene Tumorerkrankungen handelt. Die Uniklinika weisen zudem als Innovationszentren den Nutzen neuer Verfahren nach. In der BMBF-geförderten Medizininformatik-Initiative (MII) arbeitet die Hochschulmedizin daran, durch Digitalisierung die Behandlung und die Forschung u.a. in der Onkologie weiter zu verbessern.

Alle Infos zur Nationalen Dekade gegen Krebs finden Sie hier.

Was ist die Nationale Dekade gegen Krebs?

Mit der Nationalen Dekade gegen Krebs haben sich auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) viele Akteure in einem auf zehn Jahre angelegten Bündnis zusammengeschlossen. Mit dieser bisher einmaligen Initiative wollen sie gemeinsam die Krebsforschung stärken und dabei die Patientinnen und Patienten noch enger einbinden, um ihnen bessere Perspektiven zu eröffnen.

Mehr Informationen zur Nationalen Dekade gegen Krebs und ihren Partnern finden Sie hier.

Jeder ist Xperte – Machen Sie mit!

Der Online-Dialog der Nationalen Dekade gegen Krebs findet im Zeitraum vom 15. November bis zum 15. Dezember 2019 statt. Unter dialog.dekade-gegen-krebs.de können sich Bürgerinnen und Bürger, Angehörige, Fachpersonal, Forscherinnen und Forscher sowie NGOs, Stiftungen und Vereine in jeweils eigene Kanäle einloggen und ihre persönlichen Erfahrungen, Wünsche, Erwartungen und Fragen zur Krebsforschung einbringen.