Zahlen und Fakten

Uniklinika
leisten mehr

Zahlen und Fakten

Der Beitrag der deutschen Universitätsklinika für das Gesundheitssystem

Krankenversorgung.
Die deutschen Universitätsklinika sind führend in der Therapie komplexer, besonders schwerer oder seltener Erkrankungen. Sie versorgen pro Jahr 1,8 Mio. Patienten stationär. Das sind zehn Prozent aller Krankenhausaufenthalte in Deutschland. Darüber hinaus behandeln sie rund 6,4 Millionen Patienten im Jahr ambulant. In den Ambulanzen der Universitätsklinika kann bei Bedarf das gesamte medizinische Spektrum der Uniklinika abgerufen werden.

Forschung.
Die deutschen Universitätsklinika und medizinischen Fakultäten leisten international anerkannte biomedizinische Forschung. In der Grundlagenforschung werden erste Prinzipien untersucht. Die Präklinische Forschung überträgt die Erkenntnisse der Grundlagenforschung in diagnostische und therapeutische Methoden. In der klinischen Forschung werden die Forschungsergebnisse an Patienten angewendet - zumeist in Form klinischer Studien. Die neu entwickelten Therapien kommen anschließend in der Behandlung der Patienten zum Einsatz. Dieser Prozess macht Universitätsklinika zu einem wichtigen Faktor für den Wissenschaftsstandort Deutschland.

Lehre.
Die deutschen Uniklinika und die Medizinischen Fakultäten bilden pro Jahr rund 9.600 Menschen zu approbierten Ärztinnen und Ärzten aus. Damit liegt Deutschland bezogen auf die Einwohnerzahl unter den großen Industrieländern an der Spitze. Auch nach dem Studium übernehmen die Uniklinika Verantwortung. Sie gewährleisten durch überdurchschnittliches Engagement in der Weiterbildung langfristig die fachärztliche Versorgung in Deutschland.

Arbeitgeber.
Mehr als 180.000 ärztliche und nicht-ärztliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Wissenschaft und Patientenversorgung gewährleisten Spitzenmedizin an den 33 Universitätsklinika in Deutschland. Die Deutschen Universitätsklinika bieten an ihren Standorten hoch qualifizierte Arbeitsplätze und Beschäftigungsmöglichkeiten. In der Regel gehören die Einrichtungen zu den größten Arbeitgebern am Ort. Eine wichtige gesellschaftliche Rolle übernehmen die Universitätsklinika außerdem in der staatlichen Ausbildung der Pflege- und Gesundheitsberufe mit ihren eigenen Berufsfachschulen.

International

Die Ärzte und Forscher an deutschen Universitätsklinika gehören zu den weltweit umworbenen Spitzenforschern. Die Universitätsmedizin ist die Visitenkarte der deutschen Medizin im Ausland. Ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stehen mit ihrer Arbeit im internationalen Wettbewerb. Gleichzeitig ist die Universitätsmedizin ein Standortfaktor für die pharmazeutische und medizintechnische Industrie.

 

Themen, die Sie auch interessieren könnten: