Fachartikel: 2016

02. August 2016

"Berliner Ärzte" 4/2016 von Julia Frisch "Dauerbaustelle Krankenhaus"

  • 22. Juni 2016 KU Gesundheitsmanagement Juni 2016: "Leistungsfähigkeit der Universitätsmedizin gefährdet Die Sonderrolle der Universitätsklinika in der deutschen Krankenhauslandschaft"

    Die Krankenversorgung ist in den Universitätsklinika untrennbar mit den Aufgaben in Forschung und Lehre verbunden. Diese Sonderrolle prägt auf allen Ebenen und über das gesamte Fächerspektrum die Strukturen und Prozesse der Universitätsmedizin. Für eine versorgungsnahe Ausbildung benötigen Universitätsklinika Zugriff auf ein möglichst breites Spektrum von Patienten und einen angemessenen Zugang zur ambulanten Versorgung. Weiterhin ist die Versorgung in den Uniklinika durch einen hohen Vorhalteaufwand und einen hohen Anteil an Nicht-Standardleistungen geprägt, die unzureichend im DRG-System abgebildet sind. Das Krankenhausstrukturgesetz greift einige bisher ungelöste Problemfelder auf. Die Umsetzung dieser Regelungen wird sich jedoch mindestens bis 2017 hinziehen. Unklar ist daher, ab wann und in welcher Höhe mit zusätzlichen Mitteln gerechnet werden kann. Ralf Heyder, Generalsekretär Verband der Universitätsklinika Deutschlands e.V. Weiterlesen
  • 06. Mai 2016 Deutsches Ärzteblatt - FRAGE DER WOCHE AN . . .

    Prof. Dr. D. Michael Albrecht, 1. Vorsitzender des Verbands der Universitätsklinika (VUD). Der Extremkostenbericht des Instituts für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) zeigt, dass die untersuchten Universitätsklinika und Maximalversorger Finanzierungslücken von durchschnittlich 3,5 Millionen Euro pro Klinikum durch Extremkostenfälle haben. Was bedeutet dieses Ergebnis? Deutsches Ärzteblatt - Heft 18 Weiterlesen
  • 23. Februar 2016 "Zentren sind mehr als Standard" - Kurzinterview Herr Heyder

    "Zentren sind mehr als Standard" – Drei Fragen an Ralf Heyder, Generalsekretär VUD Blickpunkt Klinik, Krankenhaus-Newsletter des AOK-Bundesverbandes: Februar 2016 Weiterlesen